Genieße das Leben…

 

Mamas Pizza am Freitag war ein Muss, Opas Rupfhaum ein Gedicht, die Dumplings in Chinatown ein Geheimtipp und das Sonntagshähnchen einfach ein Klassiker. Mit Essen wächst man auf, es verbindet und viele Rezepte prägen sich für immer ein.

Für dieses Buch haben wir einige der der Gerichte aus unserer beiden und unserem gemeinsamen Leben gesammelt, an die wir uns immer wieder gerne zurück erinnern. Folglich ist vom einfachen aber kreativen Frühstück bis hin zum 3-Gänge-Menu alles dabei – denn das Leben passt ja auch nicht in eine Kategorie.

…es gibt noch so viel zu essen!

 

Auf dem Papier werden die Geschichten freilich nur noch zu Anekdoten – aber wer weiß, vielleicht erlebt ihr mit unseren Gerichten eines Tages ja neue, aufregende Geschichten.

Ach, und eins noch: Wir sind eher Resteverwerter als Rezept-Nazis, mehr 10mal-Abschmecker als Teelöffel-Abmesser – also seid kreativ und haltet euch nicht zwangsweise an die Rezepte. Es hat uns selber viel Mühe gekostet, „nach Gefühl“ in Gramm umzurechnen!

5€ für ein ganzes Buch – und etwas gegen den Hunger auf der Welt tun.

Es war ein Mahl

Hier eine kleine Auswahl der Rezepte.
Bei Blurb könnt ihr das ganze Buch qualitativ hochwertig mit ungestrichenem Papier bestellen.

Wem das zu teuer ist, dem schicken wir gerne auch eine PDF zu.
Im Gegenzug bitten wir euch nur, 5€ oder mehr an die Aktion gegen Hunger zu spenden.

Einfach spenden und einen Screenshot davon an uns schicken.
Wir schicken dir dann sofort das Kochbuch als PDF zu!

Viel Spaß beim Nachkochen!